Startseite > Node > CORONAVIRUS

CORONAVIRUS

Wichtige Informationen

Liebe Eltern, liebe KundInnen 

Die Ausbreitung des Coronavirus verunsichert. Ab Montag, 16. März 2020 werden alle Schulen bis zum Ende der Frühlingsferien 2020 geschlossen sein. Diese einschneidende Massnahme, die der Bundesrat am 13.3.2020 entschied, hat zum Ziel :

  • die Ausbreitung des Virus zu verzögern
  • Personen mit erhöhtem Krankheitsrisiko zu schützen
  • dem Gesundheitssystem zu ermöglichen, die schwereren Fälle effizient zu versorgen.

Nach aktuellem Kenntnisstand fallen wir als Lernpraxis nicht unter die Schliess-Anordnung des Bundes, da wir fast ausschliesslich Zweier-Kontakte pflegen. Aus diesem Grund wird die Lernpraxis ihre Tore nicht schliessen.  

Wir werden weiterhin - unter strikter Einhaltung der Hygienemassnahmen - Therapien und Coachings in der Lernpraxis anbieten und durchführen. 

Die folgenden vom Bundesamt für Gesundheit empfohlenen Hygienemassnahmen werden wir in der Lernpraxis aber, wie schon in den letzten zwei Wochen, peinlich genau einhalten:

  • Beim Eintreten in die Praxis die Hände mit Seife waschen (mind. 20 Sekunden unter fliessendem Wasser)  
  • kein Händeschütteln zur Begrüssung  
  • Einhalten des Sozialabstandes von 2m (bei Untersuchungen nicht durchgehend möglich)  
  • Wir desinfizieren Tische, Türklinken, benützte Geräte und Materialien nach jeder Stunde (die Kinder sollen zudem wenn möglich ihre eigenen Stifte/das Etui mitnehmen)
  • Kinder mit Krankheitsanzeichen werden sofot nach Hause geschickt. 

So soll das Übertragungsrisiko vom Kind zu uns, zu Ihrem Kind oder zu Ihnen sehr tief gehalten werden.


Natürlich schicken Sie ihr Kind mit Anzeichen nicht in die Lernpraxis oder kommen wenn möglich selber nicht als Begleitperson mit. Bitte lassen Sie Ihr Kind wenn immer möglich NICHT den ÖV benützen und auch nicht von den Grosseltern oder älteren Begleiterpersonen bringen.

Auch Coachings und Therapien  über Skype oder Facetime sind möglich. Diese Form ist eher für Jugendliche und junge Erwachsene, aber weniger für jüngere Kinder (unter 8 Jahren) geeignet. 

Für eine gelingende Skype-Session bedarf es einige Vorbereitung:

  • Computer/ Handy und Skype und Wlan/Internet  müssen funktionieren. Der Computer braucht eine Camera.  
  • Das Kind, die Klientin braucht einen Ort, wo sie von Geschwistern und andern Menschen nicht gestört wird. Eltern können mit einer Vorbereitungszeit dazu beitragen, dass die Stunde ihre Wichtigkeit erhält. 
  • Bitte beachten Sie, dass Skype nur eingeschränkt die Privatsphäre gewährleistet. Hilfreich ist, einen betriebsbereiten Drucker zur Verfügung zu haben. So können wir eingescannte Arbeitsblätter zustellen.

Selbstverständlich können Sie bereits bestehende Termine absagen. Bitte beachten Sie, dass Termine verrechnet werden, welche weniger als 24h im Voraus abgesagt werden. 

Wir hoffen, mit diesen Massnahmen und Angeboten einen möglichst geregelten Alltag und weiteres Lernen zu ermöglichen. 

Bitte setzen Sie sich mit der Ihnen bekannten Fachperson in Verbindung, um individuelle Vereinbarungen zu treffen.

Bleiben Sie und Ihre Famile gesund!

Mit besten Grüssen
Rolf Nyfeler, Leitung