Lernpraxis Zürich - Ihr Kompetenzzentrum für Fragen rund um die Themen „Lernen“, "Leisten" und „psychische Gesundheit“ in jedem Alter

Die beiden Lernpraxen im Seefeld und am Klus Park bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Unterstützung beim Verbessern ihrer individuellen Lernfähigkeiten. Dabei entdecken Sie Ihre persönlichen Stärken und lernen – dank der entsprechenden Methodik – diese selber zu fördern.

Lernpraxis Seefeld

Seefeldstrasse 62
8008 Zürich
Tel. 044 213 10 10
Fax. 044 213 10 19

info@lernpraxis.ch

 

Lernpraxis
am Klus Park

Jupiterstrasse 35
8032 Zürich
Tel. 044 213 10 10
Fax. 044 213 10 19

info@lernpraxis.ch

 

Fortbildungen

Transfer der Erkenntnisse aus den kognitiven Neurowissenschaften in die Pädagogik
01.01.2019 bis 31.12.2019
01.01.2019 bis 31.12.2019

Die Zeit in der Oberstufe ist geprägt vom Berufsfindungsprozess und Identitätsstiftung durch die Rückmeldung der Gleichaltrigen.

01.01.2019 bis 31.12.2019

Haben Sie sich schon gefragt, wie Lernen stattfindet? Weshalb fällt das Lernen manchmal
einfach, manchmal nicht?

News

Digitale Welt
Kinder und Jugendliche sind gern online, sie schauen Videos an, hören Musik, tauschen sich in sozialen Netzwerken aus, suchen nach Informationen oder surfen auch mal einfach drauflos. Als Eltern verliert man schnell den Überblick. Dieser Beitrag bietet Eltern Anregungen, wie sie ihre Kinder im Umgang mit dem Internet unterstützen und sinnvoll begleiten können.     Internet - Jugend und Medienhttps://www.jugendundmedien.ch/de/digitale-medien/internet.html
Bindung zwischen Eltern und Kindern
Vor ausverkauftem Saal sprach Prof. Dr. Remo Largo an unserer Veranstaltung im Kulturpark in Zürich-West. Bindung zwischen Eltern und Kindern entstehe vor allem durch gemeinsam verbrachte Zeit. Und was Eltern und ihren Babys in der Schweiz an Zeit zustehe, sei ein Skandal, so der renommierte Entwicklungswissenschaftler. Nochmal ein grosses Merci an Herrn Largo an dieser Stelle, es war uns eine Ehre!
Neue kostenlose App: ADHS-Kids
Eltern von Kindern mit ADHS sind stark belastet. Konsequentes Durchsetzen von Regeln im Strudel des Alltags ist nicht immer einfach. Die neue App „ADHS-Kids“ unterstützt und hilft mit Tipps zu den fünf prominentesten Problemsituationen, die im Familienalltag auftreten. Schritt für Schritt werden die Eltern dazu angeleitet, gemeinsam festgelegte Lösungsvorschläge oder eben Regeln in konkreten Situationen umzusetzen. Erinnerungs- und Protokollfunktionen unterstützen sie dabei. Allgemeine Infos zu ADHS und Erziehungstricks runden die App ab. Für Android- und iOS Betriebssysteme zum downloaden. (eng angelehnt an das erfolgreiche Elternbuch: „Wackelpeter&Trotzkopf“ von Manfred Döpfner)