Startseite > Fortbildungen > Gedächtnis und Gedächtnisstörungen
Überblick: 

Für das schulische Lernen und den Schulalltag spielt das Gedächtnis eine zentrale Rolle. Was ist aber überhaupt "das Gedächtnis"? Und wie "funktioniert" es? Was sind Gedächtnisstörungen? Und warum sind Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizitstörungen oft "vergesslich"? Wie kann ich ein Kind unterstützen, das sich Dinge schlecht merken kann?

Ziele: 
  • Theoretische Grundlagen zu den Themen Gedächtnis und Gedächtnisstörungen kennen
  • Wissen, welche Erkrankungen Gedächtnisstörungen verursachen können
  • Den Einfluss von Aufmerksamkeit, exekutiven Funktionen, sowie Emotionen und Motivation auf das Gedächtnis kennen
  • Materialien und Unterrichtsideen zur Förderung von Gedächtnisleistungen kennen
Inhalte: 
  • Neueste Erkenntnisse über Gedächtnis und Gedächtnisstörungen aus der Hirnforschung
  • Möglichkeiten der neuropsychologischen Diagnostik und Therapie von Gedächtnisleistungen
  • Bezug zu Schulalltag und Unterricht
Vorgehen/Methode: 
Referate, Einzel- und Gruppenarbeiten, Diskussionen, bei Bedarf können eigene Fälle eingebracht werden.
Voraussetzungen: 
Es sind keine Vorkenntnisse nötig
Dauer: 
4 Stunden, Abend- / Wochenendworkshop
Zeiten: 
14.00Uhr-18.00Uhr
Kursort: 
Zürich
Adresse: 
Lernpraxis am Klus Park, Jupiterstrasse 35, 8032 Zürich
Gruppengrösse: 
8 - max. 16 Personen
Kosten: 
280 CHF (Kursunterlagen inbegriffen)
Anmeldung: 

Anmelde-Formular
E-Mail: [email protected]
Telefon: 044 213 10 10