Lernpraxis Zürich - Diagnostik und Therapie bei Lernfragen

Die beiden Lernpraxen im Seefeld und am Klus Park bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Unterstützung beim Verbessern ihrer individuellen Lernfähigkeiten. Dabei entdecken sie ihre persönlichen Stärken und lernen – dank der entsprechenden Methodik – diese selber zu fördern.

Lernpraxis Seefeld

Seefeldstrasse 62
8008 Zürich
Tel. 044 213 10 10
Fax. 044 213 10 19

info@lernpraxis.ch

 

Lernpraxis
am Klus Park

Jupiterstrasse 35
8032 Zürich
Tel. 044 213 10 10
Fax. 044 213 10 19

info@lernpraxis.ch

 

Fortbildungen

Transfer der Erkenntnisse aus den kognitiven Neurowissenschaften in die Pädagogik
01.01.2017 bis 31.12.2017
2 Tage im Sommer
20.07.2017 bis 21.07.2017

Unser Platz in der Gesellschaft ist einem stetigen Wandel unterworfen. Das verlangt von jedem Einzelnen ein hohes Mass an Sozialkompetenz.

Intensiv Sommerkurs (4 Tage)
24.07.2017 bis 27.07.2017

In der Kleingruppe lernen Sie selbstsicher und kompetent aufzutreten. 

News

Das Potential der virtuellen Realität
Forschende der Psychologie entdecken das grosse Potenzial der virtuellen Realität. Mittels virtueller Realität lassen sich Kunstwelten schaffen. Die Testpersonen tauchen ein in eine Welt, die zwar nicht real, aber trotzdem erfahrbar ist. Die virtuelle Realität wird auch als Werkzeug für die Psychotherapie entdeckt. Es gibt bereits gut funktionierende VR-Systeme zur Behandlung von Phobien. Lesen Sie weiter in der angehängten Datei. Viel Spass dabei.
Über die Rechtschreibkompetenzen unserer Kinder
«Schreibfehler, Fallfehler, mangelnde Interpunktion – das Niveau der Studierenden ist zum Teil erschreckend»     https://www.nzz.ch/gesellschaft/korrektes-deutsch-will-gelernt-sein-ld.1...
Der Nachteilsausgleich in der Regelschule
Der Nachteilsausgleich bzw. die Umsetzung des Nachteilsausgleiches in den öffentlichen Regelschulen wird im unten stehenden Video des Volksschulamtes des Kantons Zürich differenziert erklärt. Nicht jedes Kind mit schulischen Schwierigkeiten hat Anrecht auf nachteilsausgleichende Massnahmen. Es muss gewährleistet sein, dass ein Kind das Potenzial hat, die Lernziele der entsprechenden Klasse zu erreichen. Der Nachteilsausgleich betrifft ausschliesslich die Korrektur einer "unausgeglichenen Situation", um einer Diskriminierung, die aufgrund einer „Behinderung“ entstehen könnte, vorzubeugen. Der Nachteilsausgleich kommt sowohl in der Schul- als auch in der Berufsbildung zur Anwendung. Die Umsetzung von nachteilsausgleichenden Massnahmen  - wie z.B.